Besser meditieren mit App?

Dies ist ein Erfahrungbericht von einem Sangha-Mitglied. Meine Meinung teilen nicht notwendigerweise alle anderen von Wkup Berlin, und es ist auch nicht „die“ Meinung von Wkup Berlin.

Die App Insight Timer hat mir geholfen, meine Meditationspraxis zu vertiefen und zu verstetigen.

Nach einem wöchentlichen Achtsamkeitsabend ist mir klar geworden, dass ich seit etwa zwei Monaten nicht mehr täglich meditiert habe. Es ist einfach untergegangen zwischen Arbeit, Studium, Freund*innen und dem ganzen Rest.

Erstmal muss ich sagen, dass ich das meditieren einigermaßen gründlich in einem MBSR-Kurs (Mindfulness based stress reduction – Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion) gelernt habe. Der Grund dafür, dass ich so wenig meditiert habe, war also nicht ein Mangel an Fertigkeit. Ich glaube nämlich, dass das oft der Grund ist, warum Leute ihre tägliche Meditationspraxis nicht aufrecht erhalten können. Denn wenn sie auf dem Kissen sitzen, kommen viele Schwierigkeiten auf, die durch eine solide Einführung ins Meditieren verschwinden könnten.

Diesen Grund hatte ich nicht. Warum habe ich in den letzten 2 Monaten nicht regelmäßig meditiert? Es war wohl ein Mangel an Gemeinschaftsgefühl. Ich saß alleine zuhause auf dem Sitzkissen und hatte den Eindruck, dass diese Praxis wie ein Fremdkörper im Alltag ist. Keine*r meiner Freund*innen meditiert; es ist auch in Berlin nicht ein Standard-Hobby. Und niemand sitzt da mit mir. Also war das Meditieren ein bisschen so, als würde ich mich von dem normalen Leben abwenden. Dabei möchte ich mich dem Leben zuwenden. Sicherlich geht das auch ohne App. Aber sie war eben das Mittel, das ich gewählt habe.

Auf Insight Timer gibt es nämlich eine Wake Up Gruppe innerhalb der App. Vor einer 20-minütigen Meditation lese ich die Nachrichten der anderen Meditierenden im Forum durch und manchmal antworte ich auf ihre Posts. Ihre Ideen und Erfahrungsberichte bereichern mich. Dann starte ich den Timer für 20 Minuten. Und so kam ich wieder ins tägliche Meditieren.

Dieser Beitrag wurde unter App, Meditation, Wake Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Besser meditieren mit App?

  1. Marcus sagt:

    Hier noch eine Liste der von Plum Village empfohlenen Apps:

    http://plumvillage.org/mindfulness-practice/mindfulness-software/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *